DER CASE

Wer sich in Deutschland ein Auto kauft, hat viele Hersteller im Relevant Set, nur nicht Citroën. Kein Wunder, dass die Brand Awareness der Marke im Keller ist.

Zum 100. Geburtstag von Citroën war es an der Zeit etwas zu ändern. Also änderten wir den Namen: Aus Citroën wurde Zitrön – so wie es die Deutschen seit jeher aussprechen. Das Rebranding war überall. Und wurde mit einer agilen und kanalübergreifenden Kampagne beworben.

 

DiE ONLINE

MOckumentary

Das Rebranding löste viel Diskussion aus. Und wir befeuerten dies noch – mit einer fiktiven Dokumentation über einen Citroën Autohändler, der den neuen Namen so gar nicht gut fand. Und eine ganze Zeit brauchte, um zu begreifen, welche Vorteile ihm und seinem Team die Umbenennung bringt.

 

Der Protagonist und sein Team punkteten bei der Community durch viel Selbstironie, Authentizität und noch mehr Humor. Selbst eingefleischte VW-Fans feierten den Film.

 

Rebranding

ALLER DIGITALEN
KANÄLE

Die Illusion rund um das Rebranding sollte so echt wie möglich sein, daher wurde Citroën auf jedem Kanal durch Zitrön ersetzt. Und das wirklich überall. Selbst der Kundenservice meldete sich mit Zitrön.

DIE

KLASSISCHE

KOMMUNIKATION

Nicht nur in den digitalen Kanälen war Zitrön überall, auch in der Klassik bewarben wir das Rebranding – egal ob POS, Radio oder Print.

 
 
 

DIGITALER
CONTENT

Um noch mehr Aufmerksamkeit zu generieren, bewarben wir das Rebranding mit Social Ads und kreierten Online Snippets, um die Community weiter zu füttern. Außerdem ließen wir Influencer über Zitrön berichten.

ReAktionen 
IM NETZ

Manche liebten Zitrön. Manche eher nicht. Aber jeder hatte eine Meinung zum neuen Namen. Vor allem andere Marken und sogar die Konkurrenz feierten Zitrön.

 
 

EIN ABSOLUTES UNIKAT:
DER ZITRÖN Z5

Die Community wollte ihn, wir bauten ihn: einen echten und vor allem einzigartigen Zitrön Z5 Aircross, den nur ein Fan bei einem Online-Sprachtest gewinnen konnte.

 

DIE PRESSE

Kaum eine Nachrichtenanstalt, die nicht berichtete – und das von den USA bis nach Russland. 

 

DIE RESULTATE

Show More